In Handarbeit gefertigt, aus reiner Baumwolle mit Original Indigo-Blaudruck, nach historischen Vorbildern neu interpretiert!

Die Sommerdirndl erinnern in Schnitt und Material an längst vergangene Zeiten. Damals war es selbstverständlich, die Dirndl nur barfuß zu tragen. Um den natürlichen, romantischen und zeitlosen Eindruck der Vergangenheit zu erhalten, sollen die Mädel die Sommerdirndl nur barfuß tragen!

Die Mädel freuen sich, wenn sie in der Stadt und auf dem Land barfuß unterwegs sind. Je mehr ein Kind barfuss läuft, desto besser ist es für die Gesundheit und die Entwicklung.

Diese Sommerdirndl sind die richtige Kleidung an sonnigen Sommertagen. Mit Liebe zum Detail handgefertigt, aus besonders dicht gewebter, reiner Baumwolle, mit über hundert Jahre alten Mustern in Original-Indigo-Blaudruck hergestellt.

Original-Indigo-Blaudruck

Der im Sprachgebrauch fest verwurzelte Ausdruck “Blaudruck” ist technisch gesehen nicht richtig. Es wird nicht mit Blau gedruckt, sondern das Muster wird durch eine farbabweisende Masse, Papp genannt, mit Walzen auf den Stoff aufgetragen. Mit dieser Masse wird Platz für das Muster reserviert, deshalb spricht man auch von Reservedruck. Die für das Sommerdirndl verwendeten Muster und Walzen sind schon über hundert Jahre alt. Beim anschließenden Färben in rein pflanzlichem Indigo verhindert die farbabweisende Masse das Blaufärben des Musters. Nach mehrmaligem Färben wird der Papp mit Wasser ausgespült und das wunderschöne weiße Muster auf blauem Grund kommt zum Vorschein.

Der Blaudruck erlebt in den letzten Jahren wieder eine Renaissance, nachdem der Orginal-Indigo-Blaudruck von chemischen Farben fast verdrängt worden ist.

Für das Sommerdirndl wird einzigartiger Doppelblaudruck verwendet, auf der Vorder und Rückseite sind unterschiedliche Muster !

Die Burgenländische Blaudruckerei Koo in Österreich stellt in traditioneller Handarbeit nach historischen Vorlagen diesen speziellen Stoff her.